in projekte investieren
crowdfunding einfach erklärt
über dagobertinvest
Kontakt
dagobertinvest
Tel.: 0800 4000 460
welcome@dagobertinvest.com
Adresse
dagobertinvest gmbh
Wohllebengasse 12-14/601
1040 Wien

Crowdinvesting - FAQ

Bisher vermittelte dagobertinvest - wie es für nicht-lizenzierte Plattformen nach wie vor der Fall ist - qualifizierte Nachrangdarlehen, die einen bedingten Rückzahlungsanspruch haben. Jetzt vermittelt dagobertinvest Kredite und Anleihen mit unbedingtem Rückzahlungsanspruch und/oder banküblichen Sicherheiten. Sie als Investor profitierten von den neuen Produkten dahingehend, dass Sie einen unbedingten Rückzahlungsanspruch gegen den Projektträger und/oder einen dritten Garantiegeber erlangen.

Eine Kreditplattform – also eine Crowdfunding-Plattform, die über die europäische Schwarmfinanzierungslizenz verfügt – darf Veranlagungsformen mit unbedingtem Rückzahlungsanspruch vermitteln. Anderen Crowdfunding-Plattformen ist es - ohne dieser Lizenz -untersagt, solche für Anleger wichtige Produkte mit unbedingtem Rückzahlungsanspruch zu vermitteln. Prüfen Sie daher immer genau die Qualität des Anspruchs, den das vermittelte Produkt hat. Versprechen Crowdfunding-Plattformen ohne Lizenz einen unbedingten Rückzahlungsanspruch, besteht für Sie als Anleger das zusätzliche Risiko, ein unerlaubtes Bankgeschäft einzugehen. Auch Kreditplattformen müssen Ihnen keinen unbedingten Rückzahlungsanspruch vermitteln. Ein Qualitätskriterium von auf der dagobertinvest-Plattform vermittelten Veranlagungsformen ist es aber, dass Sie immer einen solchen unbedingten Rückzahlungsanspruch (zumindest gegen eine Person, bzw. in den meisten Fällen sogar gegenüber weiteren Garanten) erhalten.

Ein qualifiziertes Nachrangdarlehen ist ein Darlehen, bei dem das Kapital gegenüber Fremdkapital wie zum Beispiel einem Bankkredit oder auch anderen Forderungen im Insolvenzfall nachrangig behandelt wird. Darüber hinaus kann die Rückzahlung dieses Darlehen keine Insolvenz auslösen. Dementsprechend gibt es keinen unbedingten Rückzahlungsanspruch gegenüber dem Projektträger. Mit Erhalt der europäischen Schwarmfinanzierungslizenz ist es jedoch möglich, Nachrangkredite mit einem unbedingten Rückzahlungsanspruch (da die Qualifizierung wegfällt) zu vermitteln und gleichzeitig auch bankübliche Sicherheiten für die Crowd-Investoren zu vereinbaren. Unter der Lizenz ist zwar das qualifizierte Nachrangdarlehen nicht mehr vorgesehen, jedoch gibt es nach wie vor als vergleichbares Produkt die qualifiziert nachrangige Anleihe (Mini Bond), die jedoch ebenfalls mit Sicherheiten ausgestattet wird und Ihnen somit dennoch einen unbedingten Rückzahlungsanspruch gegenüber einem Garantiegeber vermittelt (und das dank der Lizenz ganz ohne Risiko eines unerlaubten Bankgeschäfts).

Mit Erhalt der europäischen Schwarmfinanzierungslizenz hat sich auch das Produktangebot geändert. Der Nachrangkredit hat im Gegensatz zum qualifizierten Nachrangdarlehen den entscheidenden Vorteil, dass ein unbedingter Zahlungsanspruch gegenüber dem Projektträger besteht. Das bedeutet, dass die Qualifizierung und somit die vorinsolvenzliche Durchsetzungssperre wegfällt. Zudem können jetzt bankübliche Sicherheiten vereinbart werden.

Neben den Nachrangkrediten gibt es auch weiterhin qualifiziert nachrangige Anleihen, diese sind vom Wesen her sehr ähnlich dem qualifizierten Nachrangdarlehen. Hier befinden wir uns also wieder im qualifizierten Nachrang, der mit der vorinsolvenzlichen Durchsetzungssperre einhergeht. Das bedeutet, dass die Rückzahlung nicht fällig wird, sollte sie zu Zahlungsschwierigkeiten führen. Mit Erhalt der Lizenz ist es jedoch auch hier möglich, Sicherheiten zu vereinbaren. Dies wird beim Mini Bond auch immer gemacht, sodass Sie jedenfalls einen unbedingten Rückzahlungsanspruch gegenüber zumindest einer Person haben.

Bei einem unbedingten Rückzahlungsanspruch ist die Rückzahlung einer Veranlagung am Ende der Laufzeit fällig. Bei einem lediglich bedingten Anspruch ist die Rückzahlung trotz Laufzeitende nicht fällig, wenn die Rückzahlung zu einer Zahlungsunfähigkeit führen würde. Weiters besteht beim unbedingten Rückzahlungsanspruch die Möglichkeit, den Anspruch gerichtlich durchzusetzen und kann bei Nichtzahlung ein Insolvenzverfahren eingeleitet werden. Beim bedingten Rückzahlungsanspruch besteht das zusätzliche Risiko des Prozessverlustes, wenn der Schuldner die vorinsolvenzliche Durchsetzungssperre erfolgreich einwenden kann. Ein Insolvenzverfahren kann mit einem lediglich bedingten Rückzahlungsanspruch jedenfalls nicht eingeleitet werden. Plattformen ohne ECSP-Lizenz dürfen weder Veranlagungen mit unbedingten Rückzahlungsanspruch vermitteln noch den bedingten Rückzahlungsanspruch durch Sicherheiten aushebeln. Das ist ausschließlich Kreditplattformen (mit der ECSP-Lizenz) vorbehalten. Achten Sie auch bei anderen Plattformen darauf, dass Ihnen nicht Sicherheiten versprochen werden, die nicht durchsetzbar sind.

Die vorinsolvenzliche Durchsetzungssperre kommt nach wie vor beim Mini Bond zur Anwendung. Jedoch können Kreditplattformen, welche über die ECSP-Lizenz verfügen – so wie auch dagobertinvest – auch bei dieser Veranlagungsform Sicherheiten für die Investoren vereinbaren. Dies wird beim Mini Bond auch immer gemacht, sodass Sie jedenfalls einen unbedingten Rückzahlungsanspruch gegenüber zumindest einer Person haben.

Bankübliche Sicherheiten sind, wie der Name schon sagt, Sicherheiten, die auch Banken für die Besicherung ihrer Kredite vereinbaren. Konkret handelt es sich dabei um schuldrechtliche Sicherheiten wie Garantieerklärungen oder auch um grundbücherliche Sicherheiten wie die Hypothek.

Bei einer Garantieerklärung handelt es sich um eine Erklärung eines Dritten, die fällige Forderung des Projektträgers zu begleichen, sollte der Projektträger selbst nicht leisten.

Den Rangordnungsbeschluss findet man bei Hypotheken. Die Rangordnung regelt die Reihenfolge der Gläubigerbefriedigung: Zuerst werden Forderungen im ersten Rang beglichen, im letzten Rang wird die Forderung als letztes beglichen (wenn zu diesem Zeitpunkt vom Verkaufs- bzw. Versteigerungswert der Liegenschaft noch etwas übrig ist). Diese Rangordnung richtet sich grundsätzlich nach der chronologischen Eingabe beim Grundbuchsgericht. Der Rangordnungsbeschluss sichert den Rang einer noch genau zu definierenden und im Grundbuch einzutragenden Schuld. Da die Eintragung der Schuld oft länger dauert, ist es üblich, zur schnelleren Abwicklung mit solchen Rangordnungsbeschlüssen zu arbeiten.

Die Anleihe (Mini Bond) als Wertpapier wird vom Projektträger nach Zahlungseingang und Fundingende ausgestellt und liegt bei uns zur Abholung bereit. Sollten Sie es wünschen, können Sie das Wertpapier jederzeit in unseren Büroräumlichkeiten abholen bzw. schicken wir Ihnen Ihr Wertpapier gegen Kostenersatz auch gerne zu. Allerdings muss uns das Wertpapier spätestens bei der Rückzahlung wieder vorliegen, da andernfalls keine Rückzahlung veranlasst werden kann.

Die Service-fee in Höhe von 0.5% p.a. Ihres Investments inkludiert die Ausgestaltung, Verwahrung und Verwertung der in den Verträgen beschriebenen Sicherheiten. Damit bietet Ihnen dagobertinvest ein umfassendes Service - von der Vermittlung bis zur Rückzahlung.

Zur einfacheren Abwicklung erfolgt auch die Zahlung der Service-fee über den Zahlungsdienstleister OPP. Der zu zahlende Betrag ist in der Summe ausgewiesen (also Ihr Investment und die Service-fee), die Zahlung wird in einer Transaktion durchgeführt - basierend auf der Zahlungsart, die Sie für Ihr Investment gewählt haben. Im Anschluss separiert unser Zahlungsdienstleister (OPP) die Service-fee und überweist diese nach Zuzählung direkt an die dagobertinvest service gmbh.

Investieren ist bei dagobertinvest nach wie vor kostenlos. Die obligatorische Service-fee in Höhe von 0,5% p.a. dient der rechtlichen Durchsetzung Ihrer Verträge. Als erste deutschsprachige Crowdfunding-Plattform, die unter der ECSP-Lizenz arbeitet, ist es möglich, bankübliche Sicherheiten in den Verträgen zwischen Projektträger und Investor zu vereinbaren, die Ihnen eine bessere Rechtsstellung einräumen. Diese anspruchsvolle Dienstleistung ist mit hohen internen und externen Ressourcen ausgestattet und kann aus diesem Grund nicht kostenlos erfolgen.

Crowdfunding ist der Überbegriff über viele unterschiedliche Möglichkeiten, bei denen Privatpersonen einem Unternehmen Geld geben. Dies kann in Form von Spenden oder Vorauszahlungen sein. Seit Oktober 2021 ist Crowdfunding auf EU-Ebene einheitlich geregelt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Durch die derzeitige Situation bei den Banken ist die Eigenkapitalquote von Unternehmen besonders wichtig. Denn viele Unternehmen brauchen mehr Eigenkapital, um weitere Bankkredite für Projekte zu erhalten. Daher ist es wichtig, dass die Unternehmen mit Crowdfunding Nachrangkapital erhalten, welches dem Eigenkapital zugerechnet werden kann. Und dabei erhalten Sie als Crowdfunding-Investor bei dagobertinvest auch deutlich höhere Zinsen als auf einem Sparbuch und bei vielen Anleihen.

Die Verzinsung einer Geldanlage ist abhängig von dem damit verbundenen Risiko. Um einen Bankkredit für ein Projekt zu erhalten, benötigt man sogenanntes Eigenkapital. Eigenkapital hat ein höheres Risiko als ein Bankkredit. Bei einem Nachrangkredit bzw. der qualifiziert nachrangigen Anleihe (Mini Bond) bei dagobertinvest stellt man dem Unternehmen Crowdfunding-Kapital zur Verfügung, das im Insolvenzfall nachrangig gegenüber einem Bankkredit und Lieferantenverbindlichkeiten und wie Eigenkapital behandelt wird. Deshalb erhält man so hohe Zinsen, selbst wenn das Risiko deutlich niedriger als bei einem Start-Up Unternehmen ist. Natürlich ist beim Investieren grundsätzlich immer auf eine ausreichende Risikostreuung zu achten und es ist ratsam in mehrere, unterschiedliche Crowdfunding-Projekte zu investieren.

  • Sie profitieren von hohen Renditen (8% - 12%) p.a. auf Ihr eingesetztes Kapital.
  • Sie profitieren von kurzen Laufzeiten bei Projektfinanzierungen (12 – 36 Monate). Danach erhalten Sie Ihr Geld samt Zinsen (die teilweise unterjährig bzw. jährlich ausbezahlt werden) vollständig zurück.
  • Sie wissen genau, wohin Ihr Geld fließt und erhalten laufend Überblick über die Entwicklung.
  • Sie investieren in Anlageklassen (Immobilienprojekte), die sonst nur institutionellen Anlegern vorbehalten sind.
  • Sie investieren mit Verträgen, die einen unbedingten Rückzahlungsanspruch einräumen.
  • Sie investieren mit banküblichen Sicherheiten.
  • Die dagobertinvest service gmbH unterstützt Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Ihre persönliche Risikoeinstellung und die Veranlagung des eigenen Gesamtvermögens sollten bei der Investitionsentscheidung berücksichtigt werden. Wenn Sie beispielsweise den Großteil Ihres Geldes auf Sparbüchern haben, dann kann es empfehlenswert sein, einen Teil dieses Geldes in Crowdfunding-Projekte bei dagobertinvest zu veranlagen, so dass Sie höhere Zinsen erhalten. Wenn Sie bereits einen hohen Teil Ihres Vermögens in Aktien investiert haben, kann es ebenfalls empfehlenswert sein, einen Teil in Crowdfunding-Projekte von dagobertinvest zu investieren, um eine Risikodiversifikation zu erzielen. Außerdem ist es wichtig, nur finanzielle Mittel zu investieren, die sie in der nächsten Zeit nicht liquide benötigen und deren Verlust Sie verkraften könnten.

Durch die Inflation verliert Ihr Geld jedes Jahr an Wert. Deshalb muss man immer mehr für diverse Produkte ausgeben „und es wird alles teurer“. Da man gleichzeitig mehr verdient, ist dies kein Problem. Da die Zinsen auf dem Sparbuch und Konto allerdings deutlich unter der Inflation liegen, verliert Ihr Geld dort Jahr für Jahr an Wert. Gleiches gilt natürlich auch für Geld, das Sie in der Geldbörse haben. Natürlich ist es notwendig, immer einen Teil seines Vermögens sofort verfügbar zu haben, den Rest des Vermögens sollte man jedoch so gut wie möglich in unterschiedliche Anlageformen und Projekte investieren.

Bei Start-Up-Unternehmen gehen in den ersten 5 Jahren bis zu 7 von 10 Unternehmen insolvent und dies kann zum Totalverlust des Kapitals führen. Besonders bei Laufzeiten über 10 Jahren ist das Risiko daher enorm und nicht einschätzbar. Daher werden bei dagobertinvest keinerlei Start-Up-Crowdfunding-Projekte durchgeführt, sondern nur Investments von etablierten Unternehmen in deren geprüfte Unternehmens- und Immobilienprojekte angeboten.

Die Projektträger sind diejenigen, die die Verantwortung für ein Immobilienprojekt tragen und in dessen Rahmen Nachrangkapital einwerben. Sie sind Ihre Vertragspartner.

Der Nachrangkreditvertrag wird nur zwischen dem Unternehmen (Projektträger) und den Anleger:innen (Investor:innen) abgeschlossen. dagobertinvest vermittelt und strukturiert den Deal und hat ein Vertragsverhältnis zum Projektträger (Projektträger-Vertrag) und eines zum Investor, zur Investorin (Nutzungsvereinbarung der Plattform, Servicevertrag). Der Projektträger-Vertrag regelt jedoch ausschließlich die Vermittlungsleistung und nicht die Investorenbeziehung während der Laufzeit.

Mit Erhalt der europäischen Schwarmfinanzierungslizenz hat sich auch das Produktangebot geändert. Früher wurde ein qualifiziertes Nachrangdarlehen vermittelt, bei dem das Kapital gegenüber Fremdkapital wie zum Beispiel einem Bankkredit im Insolvenzfall nachrangig behandelt wird. Dies ist notwendig, sodass Unternehmen günstiges Fremdkapital von Banken erhalten. Deshalb sind Unternehmen auch bereit, höhere Zinsen zu zahlen. Das ist auch beim Nachrangkredit so, jedoch hat der Nachrangkredit im Gegensatz zum qualifizierten Nachrangdarlehen den entscheidenden Vorteil, dass ein unbedingter Zahlungsanspruch gegenüber dem Projektträger besteht. Das bedeutet, dass die Qualifizierung und somit die vorinsolvenzliche Durchsetzungssperre wegfällt. Das heißt, im Gegensatz zum qualifizierten Nachrangdarlehen kann die Rückzahlung des Nachrangkredits auch eine Insolvenz auslösen. Und gerade für einen solchen Fall können beim Nachrangkredit auch bankübliche Sicherheiten vereinbart werden. Außerdem ist anzumerken, dass keine Nachschusspflicht seitens des Investors besteht und es sich nicht um eine Unternehmensbeteiligung handelt. Natürlich ist beim Investieren grundsätzlich immer auf eine ausreichende Risikostreuung zu achten und es ist ratsam, in mehrere, unterschiedliche Crowdfunding-Projekte zu investieren.

Neben den Nachrangkrediten gibt es auch weiterhin qualifiziert nachrangige Anleihen, diese sind vom Wesen her sehr ähnlich dem qualifizierten Nachrangdarlehen. Hier befinden wir uns also wieder im qualifizierten Nachrang, der mit der vorinsolvenzlichen Durchsetzungssperre einhergeht. Das bedeutet, dass die Rückzahlung nicht fällig wird, sollte sie zu Zahlungsschwierigkeiten führen. Das Kapital der qualifiziert nachrangigen Anleihe wird gegenüber Fremdkapital (wie bspw. einem Bankkredit) im Insolvenzfall nachrangig behandelt. Die Rückzahlung der Anleihe kann ebenfalls keine Insolvenz auslösen. Dies ist notwendig, sodass Unternehmen günstiges Fremdkapital von Banken erhalten. Deshalb sind Unternehmen auch bereit höhere Zinsen für qualifiziert nachrangige Anleihen zu zahlen. In Summe erreichen die Unternehmen dadurch einen attraktiven Durchschnittszinssatz. Außerdem ist anzumerken, dass keine Nachschusspflicht seitens des Investors besteht und es sich nicht um eine Unternehmensbeteiligung handelt. Natürlich ist beim Investieren grundsätzlich immer auf eine ausreichende Risikostreuung zu achten und es ist ratsam, in mehrere, unterschiedliche Crowdfunding-Projekte zu investieren. Mit Erhalt der Lizenz ist es jedoch auch hier möglich, Sicherheiten zu vereinbaren. Dies wird beim Mini Bond auch immer gemacht, sodass Sie jedenfalls einen unbedingten Rückzahlungsanspruch gegenüber zumindest einer Person haben.

Für Ihr Crowdfunding-Investment erhalten Sie für Ihr Kapital die Chance auf attraktive Zinsen, diese sind an das Risiko des Investments angepasst. Allerdings droht im schlimmsten Fall der Totalausfall Ihres Investments, denn jedes Projekt kann scheitern. Das Risiko beschränkt sich auf den investierten Betrag und es gibt niemals eine Nachschusspflicht. Investieren Sie nur Beträge, deren Verluste Sie sich leisten können und streuen Sie Ihr Finanzanlagevermögen auf mehrere Investments. Die genauen Risikohinweise finden Sie bei dem jeweiligen Crowdfunding-Projekt. Das Risiko ist allerdings weit niedriger als bei Start-Up Unternehmen, bei denen das Ausfallrisiko etwa 70% beträgt.

Durch eine unverbindliche Registrierung bei dagobertinvest erlangen Sie Zugriff zu den Projektdetails und können somit noch mehr Informationen zu den Projekten bzw. Investitionsmöglichkeiten erfahren. Mit der Registrierung haben Sie auch den Zugang zu Investitionen und profitieren von hohen Zinsen und kurzen Laufzeiten! Damit Sie den Überblick über Ihre Investitionen nicht verlieren, haben wir unseren Investor:innen ein persönliches Dashboard mit Nachrichtencenter eingerichtet.

Jede volljährige, natürliche und jede juristische Person kann in über dagobertinvest vermittelte Immobilienprojekte im Rahmen von Crowdfunding investieren. Kapital- und Personengesellschaften können ebenfalls investieren. Die Mindestinvestition beträgt derzeit EUR 100. Für die erste Investition gibt es eine attraktive Neukundenaktion, bei der wir Ihnen die Hälfte des Investments schenken*. Mehr Details zur Neukundenaktion finden Sie auf der Startseite bzw. nach der Registrierung unter "erste Schritte". *bis maximal EUR 100 Cashback pro Person für das allererste Investment auf dagobertinvest

Bitte klicken Sie der Registrierung auf "Unternehmen" und füllen Sie die mit Stern gekennzeichneten Felder (sowohl für die Firma als auch die zeichnungsberechtigte Person) aus. Bitte laden Sie einen Firmenbuchauszug/Handelsregisterauszug und ein Ausweisdokument des Geschäftsführers bzw. der bevollmächtigten Person hoch.

Der zur Abwicklung der Zahlungen beauftragte Zahlungsdienstleister (OPP) ist gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Identität festzustellen und das kann nur durch ein vollständig ausgefülltes Profil auf dagobertinvest erfolgen, da wir diese Daten gemäß der Datenschutzerklärung an OPP weitergeben. Dieses Service ist für Sie kostenlos und ermöglicht eine einfache und unkomplizierte Registrierung.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Es ist einer unserer Grundsätze als Crowdfunding-Plattform, die Vertraulichkeit der Daten sicherzustellen, die von Kunden und Interessenten zur Verfügung gestellt bzw. die im Rahmen unserer Tätigkeit an Lieferanten oder Auftragsverarbeiter übermittelt werden.

Wir übermitteln Daten in solchen Fällen, in denen die Empfänger in unserem Auftrag tätig sind oder die Übermittlung zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen notwendig ist. Es ist nicht beabsichtigt, die Daten an internationale Organisationen und Empfänger in Drittstaaten zu übermitteln. Sofern eine Übermittlung an Empfänger in Drittstaaten notwendig sein sollte, erfolgt dies auf Basis ausreichender Garantien z.B. Standarddatenschutzklauseln oder im Rahmen eines Angemessenheitsbeschlusses.

Wenn Sie sich bei dagobertinvest unverbindlich registrieren wollen, brauchen Sie dafür weniger als 2 Minuten.

Für Investments unter EUR 1.000 sind sie sofort startklar für Ihre erste Investition. Für Investitionen über EUR 1.000 bitten wir Sie, Ihr Profil gemäß den Anweisungen im Dashboard zu vervollständigen. Auch dies benötigt nur wenige Schritte und ist innerhalb weniger Minuten erledigt.

Für Investments unter EUR 1.000 sind sie sofort startklar und Sie müssen überhaupt nicht abwarten. Für Investments über EUR 1.000 müssen Sie nur Ihr Dashboard vervollständigen, Ihre Kenntnisse einfügen und die Simulation durchführen, dann sind Sie ebenfalls startklar.

Investieren ist bei dagobertinvest nach wie vor kostenlos. Die obligatorische Service-fee in Höhe von 0,5% p.a. dient der rechtlichen Durchsetzung Ihrer Verträge. Als erste deutschsprachige Crowdfunding-Plattform, die unter der ECSP-Lizenz arbeitet, ist es möglich, bankübliche Sicherheiten in den Verträgen zwischen Projektträger und Investor zu vereinbaren, die Ihnen eine bessere Rechtsstellung einräumen. Diese anspruchsvolle Dienstleistung ist mit hohen internen und externen Ressourcen ausgestattet und kann aus diesem Grund nicht kostenlos erfolgen.

In Ausnahmefällen kann es aufgrund von einer hohen Serverlast zu Verzögerungen auf der Plattform und insbesondere bei dem automatischen E-Mail-Versand kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen. Sollten Sie nach einer Stunde keine automatische E-Mail erhalten haben z.B. nach der Registrierung oder einer Investition, wenden Sie sich bitte direkt an welcome@dagobertinvest.com.

Ein Entwicklungsprojekt hat zum Ziel eine Immobilie zu „entwickeln“. Hier gibt es verschiedene Stadien: Projekt- und Liquiditätsplanung, Ankauf des Grundstücks, Bauplanung, Baugenehmigung, Vermarktung, Tief- und Hochbau, Fertigstellung und Übergabe. Während eine Bridgefinanzierung meistens im Stadium der Projekt- und Liquiditätsplanung stattfindet, wird ein Nachrangkredit bzw. eine qualifiziert nachrangige Anleihe (Mini Bond) meist nach dem Grundstücksankauf, häufig sogar erst nach erteilter Baugenehmigung, gegeben.

Spricht man von einem Bestandsobjekt, ist eine bereits errichtete Immobilie gemeint, durch welche regelmäßig Mieteinnahmen lukriert werden. Das kann sowohl Gewerbe- als auch Wohnimmobilien betreffen. Bei der Bestandsfinanzierung gibt es unterschiedliche Ausgestaltungen. Beispielsweise können dadurch kurzfristig hohe Instandhaltungskosten finanziert werden. Wichtige Parameter in diesem Kontext sind: Mieterart (Gewerbe, Privatperson), jährliche Mieteinnahmen, Baujahr (Instandhaltungskosten), Leerstandsquote.

Ein Immobilienvorhaben gliedert sich in verschiedene Phasen. Ganz grundsätzlich gesprochen können die folgenden Abschnitte unterschieden werden: Phase der Projektidee/Projektierung, Planungsphase, Umsetzungsphase, Vermarktungsphase. Bei dagobertinvest achten wir darauf, dass wir prinzipiell erst ab Grundstückskauf in ein Projekt einsteigen. Ab diesem Zeitpunkt ist jedoch ein Einstieg in allen Phasen möglich. Dementsprechend können wir auch sehr unterschiedliche Projekte auf unserer Plattform präsentieren. Im Normalfall wird ein Projekt bis zum Verkauf mitfinanziert. Das kann der Verkauf der realisierten Wohneinheiten sein oder auch der Verkauf des Gesamtprojekts. Laufzeit und Zinssatz hängen somit auch von vielen Faktoren ab und werden individuell für das jeweilige Projekt festgesetzt.

dagobertinvest ist Marktführer in Österreich. Daher finden viele Projektentwickler zu uns. Selbstverständlich haben wir auch eine Vertriebsmannschaft, die alle Anfragen aufbereitet sowie auch ein eigenes Netzwerk an Interessenten aufgebaut hat.

Die Projektträger sind diejenigen, die die Verantwortung für ein Immobilienprojekt tragen und in dessen Rahmen Nachrangkapital einwerben. Sie sind Ihre Vertragspartner.

Der Crowdfunding-/Funding-Zeitraum ist der Zeitraum, in dem es möglich ist, in das Crowdfunding-Projekt zu investieren. Die Crowdfunding-/Funding-Schwelle ist der Betrag, der durch alle Investoren zumindest erreicht werden muss, sodass das Investment zustande kommt. Das Crowdfunding-/Funding-Limit ist die Obergrenze des Betrages, den alle Investoren zusammen in ein Projekt investieren können.

Die Darlehens-Laufzeiten werden aufgrund kalkulatorischer Bauzeitpläne festgelegt. Bei Immobilienprojekten kann es jedoch immer zu Abweichungen dieser Planwerte kommen. Für die Verlängerungsoption von normalerweise bis zu 6 Monaten werden Bonuszinsen von +1,25% p.a. gewährt, für einen etwaigen Verspätungszeitraum darüber hinaus Verzugszinsen von +4% p.a. zusätzlich.

Die Verzinsung wird in der Kampagne als Brutto-Rendite angegeben, d. h. dass etwaige Steuern im Land des Projektträgers noch nicht berücksichtigt werden. Da die vom Projektträger abzuführenden Steuerbeträge vom Ansässigkeitsland des Investors abhängen können, kann keine Netto-Rendite angeführt werden.

Bei Ihrer Investition handelt es sich um einen Nachrangkredit bzw. eine qualifiziert nachrangige Anleihe (Mini Bond). Sie investieren in die Projektentwicklung und nicht in die Immobilie selbst. Da im Insolvenzfall eine Rückzahlung erst nach Befriedigung der Bank und Lieferanten stattfinden kann, ist in diesem Fall unter Umständen von einem Totalverlust auszugehen. Da diese Veranlagungen grundsätzlich riskante Investments sind, werden hohe Zinsen bezahlt. Jedoch hat sich die Rechtslage aufgrund der europäischen Schwarmfinanzierungslizenz geändert. Plattformen, die über eine solche Lizenz verfügen, können neben Veranlagung mit qualifiziertem Nachrang auch einen Nachrangkredit vermitteln, bei dem die Qualifizierung wegfällt – das bedeutet, dass ein unbedingter Zahlungsanspruch gegenüber dem Projektträger besteht (im Unterschied zum qualifizierten Nachrangdarlehen). Gleichzeitig können nun bankübliche Sicherheiten in den Verträgen vereinbart werden, bspw. grundbücherliche oder schuldrechtliche Sicherheiten.

Bankübliche Sicherheiten sind, wie der Name schon sagt, Sicherheiten, die auch Banken für die Besicherung ihrer Kredite vereinbaren. Konkret handelt es sich dabei um schuldrechtliche Sicherheiten wie Garantieerklärungen oder auch um grundbücherliche Sicherheiten wie die Hypothek.

Bei einer Garantieerklärung handelt es sich um eine Erklärung eines Dritten, die fällige Forderung des Projektträgers zu begleichen, sollte der Projektträger selbst nicht leisten.

Bevor Sie eine Investition tätigen, können Sie sämtliche Details zum Projekt bereits in der Kampagne nachlesen. Darin finden Sie je nach Stand des Projekts eine Beschreibung des Bauvorhabens und mehr oder weniger ausgefeilte Visualisierungen. Neben einer Vorstellung des Projektträgers sind auch die Investitionsdetails (Schwelle, Limit, Zinssatz, Laufzeit, Zeichnungsfrist) sehr prominent am Beginn der Kampagne ersichtlich. Bei den Projektdetails wird darüber hinaus näher auf den aktuellen Stand des Projekts sowie dessen Makro- und Mikrolage eingegangen. Außerdem finden Sie dort auch die Projekt-Milestones und die geplante Finanzierungsstruktur.

Während der Umsetzungsphase verpflichtet sich der Projektträger über die Immobilienentwicklung regelmäßig zu berichten. Für diese Informationen stellt dagobertinvest dem Projektträger einen Newsbereich auf der Website zur Verfügung. Kommt es zu Abweichungen im Bauzeitplan, wird die dagobertinvest service gmbh für Sie tätig und vertritt Ihre Investoreninteressen gegenüber dem Projektträger.

Die Projekt-Milestones, die schon in der Kampagne präsentiert werden, orientieren sich am Bauzeitplan des Bauunternehmens. Sie geben spezielle Meilensteine in der Errichtung des Objekts wieder, wie beispielsweise die Fertigstellung des Rohbaus oder die komplette Gebäudefertigstellung. Mithilfe der Projekt-Milestones können Ihre Vertragspartner regelmäßig Updates zum Projekt liefern und Sie so auf dem aktuellen Stand halten.

Alle Crowdfunding-Anleger finanzieren bei dagobertinvest Projekten gemeinsam bei Immobilienprojekten maximal 30%. Die restlichen 70% werden von Banken finanziert. Damit ist das Projekt schon beim Start zu 100% ausfinanziert und bestmöglich aufgestellt.

Bei der wirtschaftlichen Risikoanalyse geben wir Ihnen einen Einblick, wie unsere Experten aus dem Finanzierungs- und Immobilienbereich die unterschiedlichen Risikoarten des jeweiligen Investitionsprojekts einschätzen. Somit können Sie sich basierend auf dieser Analyse selbst ein Bild vom Risikopotential machen und Ihre Investitionsentscheidung darauf aufbauen. Diese Risikoanalyse ist jedoch eine Einschätzung, die auf einem IST-Stand basiert und umfasst keine künftigen Entwicklungen, weshalb sie auch nicht als Garantie zu verstehen ist.

Der Funding-Zeitraum ist der Zeitraum, in dem es möglich ist in das Crowdfunding-Projekt zu investieren. Die Funding-Schwelle ist der Betrag, der durch alle Investoren zumindest erreicht werden muss, sodass das Investment zustande kommt. Das Funding-Limit ist die Obergrenze des Betrages, den alle Investoren zusammen in ein Projekt investieren können.

Um investieren zu können, müssen Sie sich zuerst in wenigen Klicks registrieren.

Im Zeichnungsprozess können Sie den gewünschten Betrag eingeben. Wenn Sie über EUR 1.000 investieren möchten, müssen Sie Ihr Profil vervollständigen. Folgen Sie dazu den Anweisungen im Dashboard.

Hier finden Sie auch den Vertrag und alle Dokumente für dieses Projekt. Bitte lesen Sie sich diese vollständig durch und beachten Sie die Risikohinweise. Wenn Sie alle Hinweise bestätigt haben, können Sie auf "JETZT ZAHLUNGSPFLICHTIG INVESTIEREN" klicken. Dadurch haben Sie bereits investiert.

Nach Ihrer Zeichnung erhalten Sie ein E-Mail mit den gesamten Verträgen und Dokumenten. Bitte bewahren Sie diese sicher auf. Es ist nicht notwendig, diese Verträge zu unterschreiben. Den Vertrag finden Sie nach Ihrer Investition auch im Dashboard.

Ja, natürlich steht jedem Verbraucher und auch jedem Unternehmen das 14-tägige Rücktrittsrecht ab Vertragsabschluss zu.

Immer ab dann, wann der Anlagebetrag am Funding Konto eingeht. Bei der Variante „Banküberweisung“ und "Onlineüberweisung" sind das max. 4 Bank-Geschäftstage nach Zahlungseingang, bei der Variante "Lastschrifteinzug" ab dann, wenn der Einzug erfolgreich durchgeführt wurde.

Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister OPP. In diesem Kontext gibt es die Zahlungsmöglichkeiten Banküberweisung, Lastschrifteinzug und Onlineüberweisung.

OPP (Online Payment Platform) ist ein spezialisierter Zahlungsdienstleister, der speziell für Plattformen und Online-Marktplätze entwickelt wurde und für diese Online-Zahlungstransaktionen aller Art durchführt. Im Fokus steht dabei Sicherheit in Zusammenhang mit Zahlungen im Internet. OPP verfügt über eine Zahlungsdienstleister-Lizenz bei der Niederländischen Zentralbank (DNB).

Unter der europäischen Schwarmfinanzierungslizenz ist die Zusammenarbeit mit einem Zahlungsdienstleister vorgeschrieben.

Im Rahmen der Umstellung haben wir uns diverse Zahlungsdienstleister, darunter auch Lemonway und Secupay genauer angeschaut. Im Endeffekt fiel die Entscheidung auf OPP, da sich hier der Zahlungsprozess auch für Sie als Investor am einfachsten gestaltet. Beispielsweise müssen Sie sich weder bei OPP anmelden, noch ein eigenes Wallet eröffnen.

Nein, eine Registrierung bei OPP ist nicht notwendig – der Zahlungsprozess ist auf dagobertinvest eingebunden, Sie werden automatisch weitergeleitet.

Sie können hier zwischen Banküberweisung, Lastschrifteinzug und Onlineüberweisung wählen.

Sie müssen sich nicht anmelden und auch kein eigenes Wallet eröffnen.

Manche Daten können nicht übermittelt werden. Wir arbeiten derzeit noch an einer technischen Umsetzung, die den Zahlungsprozess für Sie so angenehm wie möglich gestaltet.

Wenn das Konto nicht ausreichend gedeckt ist, und das Investment somit nicht bezahlt werden kann, wird das Investment automatisch storniert. In einem solchen Fall können Sie dies im Dashboard nachvollziehen und Sie können die Investition erneut tätigen.

Dies hat rechtliche Gründe. Da der Zahlungsdienstleister OPP eine niederländische Zulassung besitzt, kann bzw. muss nach diesem Recht agiert werden. Deshalb erfolgt der Einzug bereits nach 1-5 Bankarbeitstagen.

Dieser Service wird vom Zahlungsdienstleister nicht angeboten.

Um Ihnen die höchsten Zinsen am Markt bieten zu können, setzt dagobertinvest auf eine flache Kostenkurve. Da Kreditkartenzahlungen derzeit noch zu teuer sind, können wir diese nicht anbieten. Wir arbeiten jedoch stetig daran unseren Service (auch im Bezahlvorgang) für Sie zu verbessern.

In der Regel wird eine Investition verbucht, sobald Sie in der Investitionsschiene auf „Jetzt kostenpflichtig zeichnen“ klicken. Im Einzelfall können Sie jedoch immer in ihrem Dashboard kontrollieren, ob eine Investition verbucht wurde. Sollten Sie hier eine Investition vorfinden, können Sie diese gegebenenfalls stornieren und erneut investieren.

Die Verteilung der Gelder wird vom Zahlungsdienstleister verwaltet. Eine Zuordnung zu den jeweiligen Projekten erfolgt nicht mehr durch einen separaten IBAN, sondern durch den Verwendungszweck. Dementsprechend ist es unbedingt notwendig den korrekten Verwendungszweck bei der Überweisung anzugeben, damit die Investition dem richtigen Projekt zugeordnet werden kann.

Die Zahlungen erfolgen alle auf ein Konto, jedoch wird mithilfe des Verwendungszwecks eine Zuordnung zu den jeweiligen Projekten stattfinden.

Der Verwendungszweck wird ebenfalls im Bezahl-Prozess angezeigt. Sollten Sie diesen nicht notiert haben oder das E-Mail nicht erhalten haben, finden Sie diesen auch im Zeichnungsschein.

Ja, die Zahlung muss vom Referenzkonto erfolgen.

Gibt es Probleme mit dem Zahlungsvorgang an sich, schreiben Sie bitte ein Mail an welcome@dagobertinvest.com und unser Kundenservice Center wird sich für Sie mit OPP in Verbindung setzen.

Ein Lastschriftmandat ist die Ermächtigung, dass Dritte ihre Forderungen direkt auf dem Konto des Vertragspartners (bzw. eines Zahlungsdienstleisters) einziehen dürfen. Bekannt ist diese Vorgehensweise bei Kredit- und Leasingraten, aber auch bei Versicherungsprämien.

Sobald die Zeichnung erfolgt ist, wird der investierte Betrag innerhalb von 1-5 Bankarbeitstagen eingezogen.

Auch die Onlineüberweisung wird über unseren Zahlungsdienstleister OPP abgewickelt. Dabei müssen Sie Ihre Bank auswählen (Drop-Down-Menu). Im Anschluss daran werden Sie zur Eingabe Ihrer Bank-Login-Daten gebeten – ebenfalls in der OPP-Maske. Im Hintergrund wird dann eine Direktüberweisung angewiesen und die passende TAN von Ihnen abfragen, um damit die Überweisung zu bestätigen. dagobertinvest wird im Anschluss über die erfolgte Transaktion informiert.

Als sogenannter Zahlungsauslösedienst greift OPP im Rahmen der Onlineüberweisung automatisiert und in Echtzeit auf Ihr Bankkonto zu, um eine Überweisung einzustellen. Sie autorisieren die Überweisung durch Ihre Login-Daten, die einmalig dazu verwendet werden, eine sichere Kommunikation zu Ihrem Bankkonto herzustellen. Danach werden die Login-Daten nicht gespeichert und sind zu keinem Zeitpunkt für Dritte sichtbar. Die technische Kommunikation mit Ihrer Bank wird mit einer dem Bankenstandard entsprechenden Verschlüsselung abgesichert.

Nein, die Plattform und der Projektträger erhalten keinen Zugriff auf Ihr Bankkonto. Sie kommunizieren mit unserer Hilfe mit Ihrem Bankkonto. Die Plattform erhält eine Zahlungsbestätigung, welche die Informationen zur Zahlung enthält (Name, Kontonummer, Betrag und Betreff), dies sind die Informationen, die der Projektträger auch auf seinem Kontoauszug sehen kann.

Die Onlineüberweisung bei OPP unterstützt alle gängigen, in Österreich und Deutschland bekannten Konsumentenbanken, Sparkassen und Volksbanken.

Nein, das ist leider nicht möglich. Es handelt sich bei der Onlineüberweisung um ein Direktüberweisungsverfahren, nicht um ein Lastschriftverfahren. Gutgeschriebene Beträge können daher nicht zurückgeholt werden.



Anleitung: Eine Anleitung für den Zahlungsprozess über den externen Zahlungsdienstleister finden Sie hier zum Download. Alle wichtigen Informationen haben wir hier für Sie zusammengefasst.



Die Bruttorendite zeigt die Verzinsung des Investments pro Jahr an, ungeachtet aller im Rückzahlungszeitpunkt fälligen Steuern und Abgaben. Bei der Nettorendite wird hingegen der Abzug von Steuern und Abgaben berücksichtigt.

Zu beachten ist, dass grundsätzlich für jede erwirtschaftete Gesamtrendite eines Crowdfunding-Projekts eine (Einkommens-)Steuer anfallen kann. Abhängig von Ihrem Wohnsitz bzw. Ihrer Ansässigkeit kommt das jeweilige nationale Steuerrecht zur Anwendung. Für Unternehmen als Investoren wird der Gesellschaftssitz bzw. der Ort der tatsächlichen Geschäftsleitung zur Bestimmung des jeweiligen Steuerrechts herangezogen.

Bei sämtlichen Anlageprodukten wird die einheitliche Bruttorendite angegeben, wie beispielsweise auch beim Sparbuch. Mit der Angabe von Bruttorenditen in der Projektpräsentation halten wir uns an den in der Branche üblichen Standard.

Die Nettorendite ist vom nationalen Steuerrecht des Landes abhängig, in dem das Immobilienvorhaben (das Crowdfunding-Projekt) umgesetzt wird und/oder in welchem Land der Investor steuerpflichtig ist. Dieses nationale Steuerrecht kann eine Steuer und/oder eine Abgabe auf Erwerbseinkommen (Renditen) zur Folge haben.

Aufgrund einer Gesetzesänderung sind deutsche Emittenten seit dem 01.01.2023 dazu verpflichtet, als Schuldner der Kapitalerträge die Kapitalertragsteuer von 25% samt Solidaritätszuschlag (5,5% der KESt) einzubehalten und an das zuständige Finanzamt abzuführen. Daraus ergibt sich ein Abzug von gesamt 26,375%.

Schweizer Emittenten sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Verrechnungssteuer in Höhe von 35% auf zu leistende Zinszahlungen an Investoren, die nicht in der Schweiz steuerpflichtig sind, in Abzug zu bringen und an die Eidgenössische Steuerverwaltung zu entrichten. Investoren haben die Möglichkeit, die teilweise Rückerstattung der Verrechnungssteuer bei der Eidgenössische Steuerverwaltung zu beantragen.

Der Darlehensgeber ist zur Veranlagung und Abfuhr eventueller Steuern und Abgaben selbst verantwortlich. Ob und in welcher Höhe Steuern für Sie anfallen bzw. wie diese abzuführen sind, richtet sich nach dem jeweiligen nationalen Steuerrecht des Investors.

Eine abschließende Antwort auf diese Frage ist daher nicht möglich, da sie vom Einzelfall abhängig ist. Wir empfehlen jedenfalls, bei Unklarheiten und Fragen, sich bei Ihrem Steuerberater zu informieren.



DISCLAIMER: Die rechtmäßige Abfuhr von Quellen- und/oder Verrechnungssteuern obliegt ausschließlich den jeweiligen Emittenten. Die rechtmäßige Abfuhr von Steuern auf das Einkommen obliegt ausschließlich den Investoren. dagobertinvest – als vermittelnde Plattform von Nachrangdarlehen privater Investoren an Immobilienentwickler – ist aus rechtlichen Gründen zu keinerlei Steuer- und/oder Rechtsberatung berechtigt. Bitte wenden Sie sich zur Klärung jeglicher steuerlichen Fragen an einen Steuerberater.



Die Dauer der Investition ist abhängig von dem jeweiligen Crowdfunding-Projekt. Die Dauer der jeweiligen Investition ist bei der Projektbeschreibung angegeben und auch in den Verträgen ersichtlich. Im Normalfall ist die Investition 12-36 Monate, somit bis zu 3 Jahre gebunden. Die Laufzeiten der Veranlagung werden aufgrund kalkulatorischer Bauzeitpläne festgelegt. Bei Immobilienprojekten kann es jedoch immer zu Abweichungen dieser Planwerte kommen. Für die Verlängerungsoption von normalerweise bis zu 6 Monaten werden Bonuszinsen von +1,25% p.a. gewährt, für einen etwaigen Verspätungszeitraum darüber hinaus Verzugszinsen von +4% p.a. zusätzlich.

Sollte es zu einer Änderung des Referenzkontos kommen, werden alle noch offenen Rückzahlungen (Kapital und Zinsen) automatisch auf das neu hinterlegte Referenzkonto überwiesen.

Sie können Ihre Bankverbindung unter „Profildaten/Bankverbindungen“ jederzeit in Ihrem Dashboard ändern.

Während der Umsetzungsphase verpflichtet sich der Projektträger über die Immobilienentwicklung regelmäßig zu berichten. Für diese Informationen stellt dagobertinvest dem Projektträger einen Newsbereich auf der Website zur Verfügung. Kommt es zu Abweichungen im Bauzeitplan, wird die dagobertinvest service gmbh für Sie tätig und vertritt Ihre Investoreninteressen gegenüber dem Projektträger.

Sollten unvorhergesehene Herausforderungen auftreten und sich dadurch der Projektzeitplan verschieben, werden Sie vom Projektträger im Newsbereich des Projekts darüber informiert. Eine Verschiebung des Projektzeitplans hat jedoch nicht automatisch den Ausfall zur Folge. Gerade unter den momentanen Bedingungen (Corona-Krise, Ukraine-Krise) erschweren längere Lieferzeiten und gestiegene Kosten das Projektmanagement der Bauunternehmen, weshalb es auch öfter zu Verspätungen kommt.

Das ist abhängig von dem jeweiligen Projekt und im Newsbereich bzw. im Dashboard des Projekts angegeben. Es gibt endfällige, unterjährige und jährliche Zinszahlungen. Bei einer endfälligen Ausgestaltung erhalten Sie als Investor am Ende des Projekts Ihr Kapital zuzüglich der gesamten Zinsen zurück. Bei einer Veranlagung mit jährlichen Zinsen erhalten Sie jedes Jahr (Stichtag ist das Zuzählungsdatum - im ersten Beitrag im Newsbereich zu finden) die anteiligen Zinsen und am Ende des Projekts Ihr Kapital inkl. restlicher Zinsen zurück. Die Laufzeit und die Höhe der Zinsen sind abhängig von dem jeweiligen Veranlagungsvertrag. Bitte lesen Sie dafür das Informationsdatenblatt, die Risikohinweise und den Darlehensvertrag.

Bei Projekten, die mehrere Monate bis Jahre andauern, können im Laufe des Projekts oft Herausforderungen auftreten, die zu Beginn nicht abschätzbar oder vorhersehbar waren. In solchen Fällen kann sich dann der Projektzeitplan verschieben, wovon Sie als Investor selbstverständlich im Newsbereich des Projekts informiert werden. Eine Verschiebung des Projektzeitplans hat jedoch nicht automatisch den Ausfall zur Folge. Gerade unter den momentanen Bedingungen (Corona-Krise, Ukraine-Krise) erschweren längere Lieferzeiten und gestiegene Kosten das Projektmanagement der Bauunternehmen, weshalb es auch öfter zu Verspätungen kommt.

Für Projekte, die vor der Erteilung der europäischen Schwarmfinanzierungslizenz vermittelt wurden, gilt, dass die Rechtslage das Konzept der qualifizierten Nachrangdarlehen vorgibt. Bei diesen Projekten konnten und durften wir nur unbesicherte Darlehen vermitteln. Und das bringt Sie als Anleger:in in Krisenfällen in folgende Situation: Erstens kann man die Forderungen schwer einklagen, solange das Unternehmen in der Krise ist. Zweitens können wir als Plattform nicht einschreiten, da Sie der Vertragspartner sind und wir keine Rechtsstellung haben. Was bleibt sind Hilfestellungen für Krisenunternehmen anzubieten und den Druck aufrecht zu erhalten. Mehr Informationen finden Sie auch in unseren Blogbeiträgen „Sicherheiten im Regime von qualifizierten Nachrangdarlehen“ und „Das Wasserfall Prinzip“. Zusammengefasst können wir als Plattform bei diesen alten Projekten in der Krise nur beschränkt rechtlich vorgehen, erstens wegen des Instruments Nachrangdarlehen und zweitens wegen unserer Rechtstellung. Trotzdem nehmen wir unsere Verantwortung wahr und bleiben an jedem Projekt dran, um Ihre Interessen bestmöglich zu wahren. Auch Vorstand und Geschäftsführer Mag. Andreas Zederbauer ist in diese Fälle persönlich eingebunden.

Bei den neuen Projekten besteht einerseits ein unbedingter Rückzahlungsanspruch, andererseits sind auch echte, bankübliche Sicherheiten möglich. Dementsprechend hat sich Ihre Rechtsstellung gebessert. Somit kann die Forderung bei ausbleibender Rückzahlung eingeklagt werden. Für uns als Plattform gilt jedoch weiterhin, dass wir nicht in die Geschäftsgebarung des Projektträgers einschreiten können, da Sie der Vertragspartner sind und dagobertinvest als Plattform keine Rechtsstellung besitzt.

Das hängt vom Entwicklungsstatus des Projekts ab und von der Informationsbereitschaft des Projektträgers.

Wir haben auf unserer Plattform mehrere Kategorien vorgesehen. Lediglich solche, wo wir aus unserer Informationslage keine Einschätzung treffen können, stellen wir auf „in Betreibung“. Und in dieser Kategorie ist es auch unsicher, ob es noch zu Rückzahlungen kommen wird. Derzeit sind ca. 4% unserer Projekte als „in Betreibung“ eingestuft. Tatsächlich ist es aber so, dass auch solche Projekte am Ende von vielen Maßnahmen, Klagen usw. trotzdem zur Gänze bezahlt wurden. Vorstand und Co-Founder Mag. Andreas Zederbauer war selbst in der Sanierungsberatung tätig und ist ausgebildeter „Certified Turnaround Manager“, somit bringt er ausreichend fachlich relevante Erfahrung hinsichtlich Krisensituationen in Unternehmen mit.

Die Einteilung von Projekten in unsere definierten Kategorien erfolgt je Einzelfall und immer nach professionellen Entscheidungsparametern. Das soll heißen, dass beispielsweise die Projektkategorisierung auf „verspätet“ bleibt, wenn uns Tatsachen belegen, dass eine Rückzahlung sehr wahrscheinlich ist (etwa weil noch die letzten Wohneinheiten verkauft werden müssen). Ebenso definieren wir „in Betreibung“, wenn wir aus der Gesamtlage nicht mehr sicher sind, oder ein Klagsfall daraus wird, wo wir entweder zeitlich oder inhaltlich noch keine Klarheit haben. Als Ausfall sind solche Projekte zu werten, wo ein Insolvenzfall eingetreten ist und das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist. Erst dann steht die Schadenshöhe fest, erst dann darf diese Forderung umsatzsteuerlich korrigiert werden, erst dann darf eine Verlustbescheinigung ausgestellt werden. Das sind zivil-, insolvenz- und steuerrechtliche Vorgaben. Deswegen bleiben in Betreibung befindliche Projekte so lange „in Betreibung“, bis sie sich in die eine oder andere Richtung geklärt haben. Daher werden bei solchen Projekten auch keine Zinsen mehr im Dashboard angezeigt und für die Rendite gerechnet. Auch wenn manche Projekte verspätet sind, so gibt es gute Gründe, warum dies (wegen der deutlich höheren Verzinsung) in unserem System nicht schlecht für Sie sein muss. Wesentlich ist, dass wir Projekte nicht schöner darstellen, als sie sind und dass Sie sicher sein können, dass wir an jedem Projekt dran sind und dranbleiben. Wir stehen auf Ihrer Seite und verfolgen die gleichen Interessen wie Sie, nämlich in jedem Fall eine möglichst vollständige und hoch verzinste Rückzahlung.

Das kann man so nicht sagen, da man diese Aussagen auf die Grundmenge beziehen muss: Unsere Strategie als Marktführer war und ist immer noch, eher kleinere, dafür viele Projekte zu präsentieren. Da wir sehr viel mehr Projekte abgewickelt haben als andere Plattformen, ist es auch logisch, dass wir anzahlmäßig mehr Verspätungen ausweisen. Ebenso haben wir auch weit mehr Projekte zurückbezahlt als unsere Mitbewerber, viele davon auch solche, die verspätet waren. Ein zweiter logischer Grund sind unsere kurzen Laufzeiten. Wenn Projektträger zu uns kommen und uns einen Bauzeitplan vorlegen, dann orientieren wir uns an dieser (meist optimistisch kurzen) Annahme und geben keinen Sicherheitspolster drauf, weil Verspätungen nicht grundsätzlich schlimm sind. Gleichzeitig erzeugen wir dadurch und mit den höheren Zinssätzen ab der Verlängerung (+1,25% p.a.) und der Verspätung (+4% p.a. seit 2021) Druck gegenüber dem Projektträger, sodass er sich an seinen eigenen Plan gebunden fühlt. Ein dritter Grund liegt an der Situation von Lieferengpässen durch COVID. Von dieser sind so gut wie alle Branchen betroffen. Ja wir hören davon nicht täglich in den Nachrichten, aber wenn die Projekte dem Ende zugehen, dann manifestieren sich Verspätungen, die vielleicht schon vor 12 Monaten oder mehr eingetreten sind.

Wir stellen Ihnen in Ihrem Dashboard unter dem Button "Aufstellungen" die ausbezahlten Erträge rückwirkend für die vergangenen Jahre zur Verfügung.

Bei dagobertinvest können Sie nicht nur Ihr Geld für sich arbeiten lassen, sondern auch zusätzlich von der Freundschaftswerbung profitieren. Die Freundschaftswerbung von einmalig EUR 75 bekommen Sie, indem Sie Investitionsprojekte von dagobertinvest an Ihre Freunde weiterempfehlen, die aufgrund Ihrer Werbung in ein Projekt auf dagobertinvest investieren. Voraussetzung ist, dass der Freund/die Freundin noch nicht auf dagobertinvest registriert ist und auch noch nicht auf dagobertinvest investiert hat. Mehrfachwerbungen (Werben von ein und derselben Person über verschiedene Mailadressen) sind ausgeschlossen. Die Freundschaftswerbung steht nur Privatpersonen zur Verfügung. Gewerblichen Vermittlern steht unser Affiliate Programm offen - dazu nehmen Sie bitte unter info@financequality.net Kontakt auf.

Freundschaftswerbungen, die bis zum 31.01.2020 erfolgt sind, werden unverändert mit 1% der geworbenen Investitionssumme vergütet.

In Ihrem persönlichen Dashboard unter "Freundschaftswerbung" können Sie per Mail oder über Social Media Kanäle einen Link versenden bzw. teilen. Unabhängig vom Kanal wird der neue Investor Ihnen zugeordnet und Sie erhalten EUR 75 Freundschaftswerbung, wenn Ihr Kontakt auch tatsächlich in ein Projekt bei dagobertinvest investiert.

Wir arbeiten daran, dass wir Ihnen im Dashboard eine Übersicht zur Verfügung stellen, sodass Sie eine Übersicht erhalten, auf der Sie die Anzahl der eingeladenen und registrierten Freunde sehen können. Dadurch können Sie auch Ihre Vermittlungen dann aktiv managen.

Freunde werben können nur private Personen, die die Freundschaftswerbung nicht für gewerbliche Zwecke nutzen. Gewerbliche Vermittler haben die Möglichkeit an unserem Affiliate-Programm teilzunehmen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an info@financequality.net.

Bevor Sie bei dagobertinvest die Freundschaftswerbung nutzen können, müssen Sie bereits selbst Investor bzw. Investorin sein. Nach dem Investitionsprozesses können Sie in Ihrem Dashboard die Funktion Freundschaftswerbung benützen. Wir möchten, dass Sie sich mit Crowdfunding und den Projekten befasst haben und erst dann Freunde werben. Nach Ihrem ersten Investment können Sie jederzeit und unabhängig von Ihren eigenen Investments immer wieder Freunde werben.

Sie erhalten Ihre Provision von einmalig EUR 75 nach Auszahlung der Darlehen an den Projektträger, jeweils am Anfang des Folgemonats auf das von Ihnen im Dashboard angegebene Referenzkonto überwiesen. Die Auszahlung erfolgt nach Fundingende, nachdem die Rücktrittsfrist für alle Investoren beendet ist.

Für Freundschaftswerbung bis 31.01.2020: Die Provisionsabrechnungen erfolgen quartalsweise im Nachhinein. Das bedeutet: Wird ein Freund/eine Freundin von Ihnen ebenfalls Investor, so erhalten Sie 1% der investierten Summe in den ersten 15 Werktagen nach dem jeweiligen Quartalsende. Sie bekommen also unmittelbar schon Rückflüsse, auch wenn die Zinszahlungen des eigenen Investments noch nicht fällig sind.

Das ist abhängig von Ihrer persönlichen Situation. Nach §29 Z3 EStG sind diese Einkünfte nicht steuerpflichtig, wenn sie höchstens EUR 220,- im Kalenderjahr betragen. Eine Steuererklärung muss allerdings z.B. nur erstellt werden, wenn bei Lohnsteuerpflichtigen der Gesamtbetrag der zusätzlichen Einkünfte EUR 730,- übersteigt. Dies ist aber keine allgemein gültige Aussage. Bitte informieren Sie sich daher bei Ihrem Steuerberater über die für Sie gültige steuerliche Situation.

dagobertinvest zahlt Ihnen einmalig EUR 75 für die Erstinvestition eines Freundes/einer Freundin, der/die vor Ihrer Werbung noch nicht auf dagobertinvest registriert war und noch nie in ein Projekt auf dagobertinvest investiert hat.

Für Freundschaftswerbungen vor dem 31.01.2020 gilt nach wie vor: dagobertinvest bezahlt Ihnen 1% der investierten Beträge der von Ihnen geworbenen Personen. Und das nicht nur einmalig, sondern bei allen Investments, die von Ihren geworbenen Personen bei dagobertinvest getätigt werden.

Sie erhalten einmalig EUR 75 unabhängig von der Erstinvestitionssumme Ihres Freundes/Ihrer Freundin nach Ende der Rücktrittsfrist des Projekts, in das Ihr Freund/Ihre Freundin investiert hat.

Für Freundschaftswerbungen bis 31.01.2020: Die Provisionsabrechnung erfolgt quartalsweise im Nachhinein. Für das vorige Quartal erhalten Sie für all jene Projekte die Freundschaftswerbung, in die investiert wurden und deren Zuzählungs- bzw. Auszahlungsstichtag (= Erfüllung aller Verwendungsbedingungen) innerhalb des abgerechneten Quartals lag.

Wenn Sie Interesse und ein passendes Projekt haben, dann melden Sie sich bei unserem Sales Team unter sales@dagobertinvest.com.

Projektträger müssen bei uns keine eigenen Investor:innen-Kontakte einbringen. Wir stellen unser großes Netzwerk an Ivestor:innen zur Verfügung. Als Projektträger sind die Verantwortlichen insbesondere in der Startphase gefordert, um uns alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Sobald das Projekt online ist, haben sie nahezu keine Arbeit mehr damit, da wir die gesamte Kampagne für die Projektträger abwickeln – vom Onlinegang bis hin zur Auszahlung.

Die Gesamtkosten für das Mezzanine Kapital bei Immobilienprojekte betragen ca. 14-18%, abhängig von der Laufzeit. Im Rahmen von Green-Projekten liegt der Effektivzinssatz zwischen 10-14%, abhängig von der Laufzeit. Für die Anleger:innen ist die Nutzung gratis (kein Agio), die Service-fee in Höhe von 0.5% p.a. des Investments der Investoren inkludiert die Ausgestaltung, Verwahrung und Verwertung der in den Verträgen beschriebenen Sicherheiten. Die Projektträger bezahlen ein Beratungsentgelt und eine Erfolgs- und Adminfee für die erfolgreiche Vermittlung.

dagobertinvest ist eine Plattform von Immobilienprofis für Immobilienprofis. Wir sind zwar ein junges Unternehmen, jedoch ein Team an gestandenen Unternehmer:innen und Immobilienprofis. Wir kennen daher Ihr Business und auch Ihre Spielregeln und können mit Ihnen auf Augenhöhe nach Lösungen suchen. Da wir selbst das Immobilien Know-How haben, brauchen wir zur Abstimmung auch kein externes Advisory Board, sondern treffen selbst alle Unternehmensentscheidungen.

Vom Zeitpunkt der Zahlung des Darlehens ist der Zeitpunkt der Verwendungserlaubnis zu unterscheiden. Auch wenn nach der Zahlung der Investoren das Geld bereits am Funding Konto zur Verfügung steht, so darf dies durch den Projektträger erst nach dem Funding Ende und nach Vorliegen der Verwendungsvoraussetzungen auch tatsächlich für das Projekt verwendet werden.

In dem Vertrag zwischen Investoren und Projektträger (Veranlagungs-Vertrag) ist genau geregelt, unter welchen Bedingungen der Projektträger das Geld verwenden darf (z.B.: das Funding Ende muss erreicht werden, Auszahlungsbedingungen müssen vorliegen und bestätigt werden, etc.). Würde der Projektträger sich nicht an diese Vereinbarungen halten, so würde er das Geld treuwidrig verwenden und sich damit strafbar im Sinne des Strafrechtes machen (Untreue).

Nach der Angebotsphase unterschreibt der Projektträger ein verbindliches Angebot, einen entsprechenden Projektträgervertrag und erhalten eine Liste der erforderlichen Unterlagen für die Prüfung. Sobald alle wesentlichen Unterlagen vorliegen, leiten wir die Prüfungsphase ein. Nach positivem Abschluss der Prüfung beginnen wir mit der Umsetzung der Kampagne. Dabei wird in enger Abstimmung mit dem Projektträger die Online-Präsentation vorbereitet sowie alle rechtlich notwendigen Dokumente erzeugt. Im Optimalfall dauert ein Durchlauf 4-6 Wochen vom Angebot bis zum Fundingstart.

Diese besteht aus zwei Teilen. Einerseits wird sie von einem externen Dritten durchgeführt. Wir arbeiten in dem Bereich sehr eng mit einer Unternehmensberatung zusammen. Im gleichen Atemzug mit dieser Prüfung führen wir unsere interne, freiwillige betriebswirtschaftliche Prüfung durch, sodass Projektträger jeweils nur einen Ansprechpartner haben.

Es gibt gesetzliche Vorschriften, welche Daten veröffentlicht werden müssen. Daran halten wir uns selbstverständlich. Darüber hinaus vertreten wir aber nur sorgfältig ausgewählte Projekte. Das bedeutet, dass der Projektträger uns im Regelfall deutlich mehr Informationen zur Verfügung stellt, damit wir das Projektvorhaben gründlich analysieren können. Selbstverständlich bleiben diese internen Informationen bei uns und werden nicht veröffentlicht (z.B.: die Projektkalkulation).

Der Veranlagungsvertrag wird nur zwischen dem Unternehmen (Projektträger) und den Anleger:innen (Investor:innen) abgeschlossen. dagobertinvest vermittelt und strukturiert den Deal und hat ein Vertragsverhältnis zum Unternehmen (Projektträger-Vertrag) und eines zum Investor, zur Investorin (Nutzungsvereinbarung der Plattform). Weiters arrangieren wir alle rechtlichen und regulatorischen Vorschriften und Unterlagen für die Projektträger.

Mit Erhalt der europäischen Schwarmfinanzierungslizenz hat sich auch das Produktangebot geändert. Früher wurde ein qualifiziertes Nachrangdarlehen vermittelt, bei dem das Kapital gegenüber Fremdkapital wie zum Beispiel einem Bankkredit im Insolvenzfall nachrangig behandelt wird. Dies ist notwendig, sodass Unternehmen günstiges Fremdkapital von Banken erhalten. Deshalb sind Unternehmen auch bereit, höhere Zinsen zu zahlen. Das ist auch beim Nachrangkredit so, jedoch hat der Nachrangkredit im Gegensatz zum qualifizierten Nachrangdarlehen den entscheidenden Vorteil, dass ein unbedingter Zahlungsanspruch gegenüber dem Projektträger besteht. Das bedeutet, dass die Qualifizierung und somit die vorinsolvenzliche Durchsetzungssperre wegfällt. Das heißt, im Gegensatz zum qualifizierten Nachrangdarlehen kann die Rückzahlung des Nachrangkredits auch eine Insolvenz auslösen. Und gerade für einen solchen Fall können beim Nachrangkredit auch bankübliche Sicherheiten vereinbart werden. Außerdem ist anzumerken, dass keine Nachschusspflicht seitens des Investors besteht und es sich nicht um eine Unternehmensbeteiligung handelt. Natürlich ist beim Investieren grundsätzlich immer auf eine ausreichende Risikostreuung zu achten und es ist ratsam, in mehrere, unterschiedliche Crowdfunding-Projekte zu investieren.

Neben den Nachrangkrediten gibt es auch weiterhin qualifiziert nachrangige Anleihen, diese sind vom Wesen her sehr ähnlich dem qualifiziert Nachrangdarlehen. Hier befinden wir uns also wieder im qualifizierten Nachrang, der mit der vorinsolvenzlichen Durchsetzungssperre einhergeht. Das bedeutet, dass die Rückzahlung nicht fällig wird, sollte sie zu Zahlungsschwierigkeiten führen. Das Kapital der qualifiziert nachrangigen Anleihe wird gegenüber Fremdkapital (wie bspw. einem Bankkredit) im Insolvenzfall nachrangig behandelt. Die Rückzahlung der Anleihe kann ebenfalls keine Insolvenz auslösen. Dies ist notwendig, sodass Unternehmen günstiges Fremdkapital von Banken erhalten. Deshalb sind Unternehmen auch bereit höhere Zinsen für qualifiziert nachrangige Anleihen zu zahlen. In Summe erreichen die Unternehmen dadurch einen attraktiven Durchschnittszinssatz. Außerdem ist anzumerken, dass keine Nachschusspflicht seitens des Investors besteht und es sich nicht um eine Unternehmensbeteiligung handelt. Natürlich ist beim Investieren grundsätzlich immer auf eine ausreichende Risikostreuung zu achten und es ist ratsam, in mehrere, unterschiedliche Crowdfunding-Projekte zu investieren. Mit Erhalt der Lizenz ist es jedoch auch hier möglich, Sicherheiten zu vereinbaren. Dies wird beim Mini Bond auch immer gemacht, sodass Sie jedenfalls einen unbedingten Rückzahlungsanspruch gegenüber zumindest einer Person haben.

Der Projektträger hat jegliche Unterlagen, die wir für sie vorab befüllen, zu kontrollieren und freizugeben. Weiters sind ein Strafregisterauszug und ein Auszug aus dem Verbandsverantwortlichkeitsregister erforderlich. Der Projektträger ist verpflichtet zur Informationsweitergabe (bei wichtigen Ereignissen, z.B.: Geschäftsführerwechsel) und zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses während der Laufzeit. Alle vorgeschriebenen Informationen verteilen wir für die Projektträger über unsere Plattform an die Investor:innen.

Die Abwicklung der Kampagne erfolgt über ein Bankkonto eines Zahlungsdienstleisters. dagobertinvest kümmert sich um die Eröffnung und wickelt alle Zahlungen bis hin zur Rückführung über dieses Konto ab.

Frage stellen

Keine passende Antwort gefunden? Stellen Sie hier Ihre Frage.